Angebote zu "Sandra" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Ibrom, Sandra: Die Rolle der Mediation in demok...
109,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.07.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Rolle der Mediation in demokratischen Entscheidungsprozessen, Titelzusatz: Optimierung und Demokratisierung von Entscheidungsprozessen durch Mediation, Auflage: 1. Auflage von 2015 // 1. Auflage, Autor: Ibrom, Sandra, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Mediation // Philosophie // Recht // Rechtsphilosophie // Soziologie // Kriminalität // Rechtsmethodik // Rechtstheorie und Rechtsphilosophie // Politik und Staat, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 450, Gewicht: 674 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Wagner, Sandra: 'Schöner Streiten': Konflikte l...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.07.2005, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: 'Schöner Streiten': Konflikte lösen mit Mediation, Autor: Wagner, Sandra, Verlag: Diplom.de, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 104, Informationen: Paperback, Gewicht: 159 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
My Dog Tulip
9,49 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Beautifully animated and featuring an all-star cast voiced by Christopher Plummer, the late Lynn Redgrave and Isabella Rossellini. A touching, bittersweet adaptation of the late British author J. R. Ackerley’s enduring memoir, exploring the 16-year relationship with his adopted Alsatian bitch, Tulip. A profound and subtle mediation on the strangeness that lies at the heart of all relationships. Written and directed by the awardwinning filmmakers Paul and Sandra Fierlinger. Special Features: Making Of Documentary

Anbieter: Zavvi
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Inwieweit gelingt es, durch die Einführung eine...
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 2,0, Studienseminar für Lehrämter an Schulen Mönchengladbach, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung 'Alicia(1) hat gesagt, dass Indira nur ihre Freundin allein ist, das darf sie doch nicht, oder?'(2), tönt es mir schon im Treppenhaus auf dem Weg in die Klasse 3a entgegen - die Pause ist zu Ende, der Unterricht müsste beginnen, wenn da nicht immer die Streitereien wären, die aus der Pause mit in den Unterricht getragen werden. Als Lehrerin stehe ich nun vor der Entscheidung, diese Konflikte entweder direkt zu klären, wodurch wertvolle Unterrichtszeit geopfert werden muss, oder aber den Unterricht ohne Klärung dieser Konflikte zu beginnen. Letzteres führt dazu, dass kein ungestörter Unterrichtseinstieg möglich ist. Die Klasse 3a habe ich schon ganz zu Beginn meines Referendariats kennen gelernt, zurzeit unterrichte ich dort angeleitet das Fach Deutsch, im letzten Halbjahr gab ich dort aber auch bedarfsdeckend Deutschunterricht. Sowohl mir als auch der Klassenlehrerin fiel zu Beginn des Schuljahres auf, dass die Konflikte sich häuften. Ich stellte mir die Frage, wie die Situation wohl entschärft werden könnte und wo die Ursachen für das Problem lagen. Schnell wurde klar, dass das soziale Klima der Klasse gestört sein müsse. Im Hinblick auf die vielen Streitereien hatte ich zunächst die Idee, eine Streitschlichter-AG zu gründen und einige Kinder zu Streitschlichtern(3) auszubilden. Ich verwarf die Idee allerdings wieder, weil es sich hierbei nicht um eine gezielte Massnahme für die Klassengemeinschaft handelte und ich selbst bisher keine Ausbildung zum Streitschlichter genossen hatte. Im Hauptseminar lernten wir zum Thema Streitschlichtung und Mediation auch den Klassenrat kennen. Nach näherer Auseinandersetzung mit dem Thema entschied ich, dass der Klassenrat sich als Massnahme zur Verbesserung des sozialen Klimas in der 3a gut eignen könnte. Die Idee, einen Klassenrat einzuführen, war also geboren. Zusätzlich zu dem Wunsch in der Klasse, die mir über die Halbjahre hinweg nun doch ans Herz gewachsen ist, etwas zu verbessern, gefiel mir die Idee, anders als im normalen Unterricht mit den Kindern auf einer Ebene zusammenzuarbeiten. Hier eröffneten sich nicht nur eine Menge Lernmöglichkeiten für die Kinder, sondern auch für mich, vor allem im Hinblick auf die Weiterentwicklung meiner eigenen Lehrerpersönlichkeit. [...] _____ 1 Aus Gründen des Datenschutzes wurden alle Namen geschlechtsspezifisch verändert. 2 Aussage von Sandra, einem Mädchen aus der Lerngruppe. 3 Aus Gründen der Lesbarkeit wird [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Introducing Vygotsky
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Sandra Smidt takes the reader on a journey through the key concepts of Lev Vygotsky, one of the twentieth century's most influential theorists in the field of early education. His ground-breaking principles of early learning and teaching are unpicked here using every-day language, and critical links between his fascinating ideas are revealed.Introducing Vygotsky is an invaluable companion for anyone involved with children in the early years. The introduction of Vygotsky's key concepts is followed by discussion of the implications of these for teaching and learning. Each chapter also includes a useful glossary of terms.This accessible text is illustrated throughout with examples drawn from real-life early years settings and the concepts discussed include: mediation and memoryculture and cultural toolsmental functionslanguage, concepts and thinkingactivity theoryplay and meaning.Essential reading for all those interested in or working with children, Introducing Vygotsky emphasises the social nature of learning and examines the importance of issues such as culture, history, language, and symbols in learning.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Inwieweit gelingt es, durch die Einführung eine...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 2,0, Studienseminar für Lehrämter an Schulen Mönchengladbach, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung 'Alicia(1) hat gesagt, dass Indira nur ihre Freundin allein ist, das darf sie doch nicht, oder?'(2), tönt es mir schon im Treppenhaus auf dem Weg in die Klasse 3a entgegen - die Pause ist zu Ende, der Unterricht müsste beginnen, wenn da nicht immer die Streitereien wären, die aus der Pause mit in den Unterricht getragen werden. Als Lehrerin stehe ich nun vor der Entscheidung, diese Konflikte entweder direkt zu klären, wodurch wertvolle Unterrichtszeit geopfert werden muss, oder aber den Unterricht ohne Klärung dieser Konflikte zu beginnen. Letzteres führt dazu, dass kein ungestörter Unterrichtseinstieg möglich ist. Die Klasse 3a habe ich schon ganz zu Beginn meines Referendariats kennen gelernt, zurzeit unterrichte ich dort angeleitet das Fach Deutsch, im letzten Halbjahr gab ich dort aber auch bedarfsdeckend Deutschunterricht. Sowohl mir als auch der Klassenlehrerin fiel zu Beginn des Schuljahres auf, dass die Konflikte sich häuften. Ich stellte mir die Frage, wie die Situation wohl entschärft werden könnte und wo die Ursachen für das Problem lagen. Schnell wurde klar, dass das soziale Klima der Klasse gestört sein müsse. Im Hinblick auf die vielen Streitereien hatte ich zunächst die Idee, eine Streitschlichter-AG zu gründen und einige Kinder zu Streitschlichtern(3) auszubilden. Ich verwarf die Idee allerdings wieder, weil es sich hierbei nicht um eine gezielte Maßnahme für die Klassengemeinschaft handelte und ich selbst bisher keine Ausbildung zum Streitschlichter genossen hatte. Im Hauptseminar lernten wir zum Thema Streitschlichtung und Mediation auch den Klassenrat kennen. Nach näherer Auseinandersetzung mit dem Thema entschied ich, dass der Klassenrat sich als Maßnahme zur Verbesserung des sozialen Klimas in der 3a gut eignen könnte. Die Idee, einen Klassenrat einzuführen, war also geboren. Zusätzlich zu dem Wunsch in der Klasse, die mir über die Halbjahre hinweg nun doch ans Herz gewachsen ist, etwas zu verbessern, gefiel mir die Idee, anders als im normalen Unterricht mit den Kindern auf einer Ebene zusammenzuarbeiten. Hier eröffneten sich nicht nur eine Menge Lernmöglichkeiten für die Kinder, sondern auch für mich, vor allem im Hinblick auf die Weiterentwicklung meiner eigenen Lehrerpersönlichkeit. [...] _____ 1 Aus Gründen des Datenschutzes wurden alle Namen geschlechtsspezifisch verändert. 2 Aussage von Sandra, einem Mädchen aus der Lerngruppe. 3 Aus Gründen der Lesbarkeit wird [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Introducing Vygotsky
27,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Sandra Smidt takes the reader on a journey through the key concepts of Lev Vygotsky, one of the twentieth century's most influential theorists in the field of early education. His ground-breaking principles of early learning and teaching are unpicked here using every-day language, and critical links between his fascinating ideas are revealed.Introducing Vygotsky is an invaluable companion for anyone involved with children in the early years. The introduction of Vygotsky's key concepts is followed by discussion of the implications of these for teaching and learning. Each chapter also includes a useful glossary of terms.This accessible text is illustrated throughout with examples drawn from real-life early years settings and the concepts discussed include: mediation and memoryculture and cultural toolsmental functionslanguage, concepts and thinkingactivity theoryplay and meaning.Essential reading for all those interested in or working with children, Introducing Vygotsky emphasises the social nature of learning and examines the importance of issues such as culture, history, language, and symbols in learning.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot