Angebote zu "Christa" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Kolodej:Strukturaufstellungen für Konfl
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.11.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Strukturaufstellungen für Konflikte, Mobbing und Mediation, Titelzusatz: Vom sichtbaren Unsichtbaren, Auflage: 2. Auflage von 2019 // 2. vollständig überarbeitete und erweiterte Aufl. 2019, Autor: Kolodej, Christa, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer Gabler, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Makroökonomie // Ökonomik // Makroökonomik // Mediation // Bossing // Mobbing // Management // Personalmanagement // Personalpolitik // Personalwirtschaft // BUSINESS & ECONOMICS // Human Resources & Personnel Management, Rubrik: Wirtschaft // Management, Seiten: 234, Abbildungen: Bibliographie, Informationen: Book, Gewicht: 422 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Kolodej:Strukturaufstellungen für Konfl
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.11.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Strukturaufstellungen für Konflikte, Mobbing und Mediation, Titelzusatz: Vom sichtbaren Unsichtbaren, Auflage: 2. Auflage von 2019 // 2. vollständig überarbeitete und erweiterte Aufl. 2019, Autor: Kolodej, Christa, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer Gabler, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Makroökonomie // Ökonomik // Makroökonomik // Mediation // Bossing // Mobbing // Management // Personalmanagement // Personalpolitik // Personalwirtschaft // BUSINESS & ECONOMICS // Human Resources & Personnel Management, Rubrik: Wirtschaft // Management, Seiten: 234, Abbildungen: Bibliographie, Informationen: Book, Gewicht: 449 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Zuberbühler, Christa: Wie konfliktfähig sind un...
42,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Wie konfliktfähig sind unsere ManagerInnen?, Titelzusatz: Konfliktkultur und Mediation in Führungsetagen unter Berücksichtigung genderspezifischer Aspekte, Autor: Zuberbühler, Christa, Verlag: Verlag Österreich GmbH // Verlag Österreich, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Business // Management // Kompetenz // Soziale Kompetenz, Rubrik: Wirtschaft // Management, Seiten: 272, Gewicht: 479 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Einführung in die Mediation
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Christa D. Schäfer erläutert, wie durch Mediation gegenseitiges Verständnis und gemeinsame Verständigung über einen Konflikt möglich werden. Nach einer Definition des Begriffs und einem kurzen Abriss der Entstehungsgeschichte folgt eine Erläuterung des Mediationsverfahrens. Anschließend gibt die Autorin einen Überblick über die einzelnen Bereiche der Mediation und stellt gesellschaftliche Rahmenbedingungen der Mediation dar. Nützliche Informationen zu Gesetzen und dem Berufsbild des Mediators sowie eine Liste mit weiteren Informationsquellen ergänzen das essential .

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Einführung in die Mediation
15,41 € *
ggf. zzgl. Versand

Christa D. Schäfer erläutert, wie durch Mediation gegenseitiges Verständnis und gemeinsame Verständigung über einen Konflikt möglich werden. Nach einer Definition des Begriffs und einem kurzen Abriss der Entstehungsgeschichte folgt eine Erläuterung des Mediationsverfahrens. Anschließend gibt die Autorin einen Überblick über die einzelnen Bereiche der Mediation und stellt gesellschaftliche Rahmenbedingungen der Mediation dar. Nützliche Informationen zu Gesetzen und dem Berufsbild des Mediators sowie eine Liste mit weiteren Informationsquellen ergänzen das essential .

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Kommunikation in der Familie: Vom Schimpfen und...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dr. phil. Christa D. Schäfer beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Möglichkeiten, die die Mediation bietet. Sie leitet Mediationskurse und Workshops für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Manager und Juristen. Doch nicht nur diese Zielgruppen sind vielfach in Konflikte verwickelt, sondern ganz besonders auch Mütter und Väter. Deshalb widmet sich Christa Schäfer auch den internen Konflikten von Familien. Denn diese Konflikte lassen sich leichter lösen, wenn die Eltern mit den wichtigsten Regeln von Kommunikation und Mediation vertraut sind. Kommunikation in der Familie - vom Schimpfen und Schreien zum Runden Tisch" zeigt Wege auf, wie die Familienkonflikte einvernehmlich zwischen Eltern und Kindern, zwischen Geschwistern und zwischen den Eltern selber gelöst werden können und wie sich sogar aus den Konfliktpotentialen Verständnis und Rücksicht für ein besseres Zusammenleben entwickelt. Neben Interessantem zum Thema Familie wird im Buch berichtet, wie aktives Zuhören das Zusammenleben erleichtert, wie die Kommunikation zwischen Konfrontation und Anerkennung am besten zu gestalten ist und wie man den Runden Tisch in der Familie sowohl zur Regelerstellung als auch zur Lösung von Problemen und Konflikten gut nutzen kann. Das Buch lebt durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die an den Kursen zum Runden Tisch teilgenommen haben. Das Alter der Teilnehmerinnen lag zwischen 6 und 67 Jahren - das heißt doch, dass dieses Thema wahrlich zeitlos ist und alle Altersstufen interessiert. In der Zwischenzeit sind die Kurse zum Runden Tisch im Mediationszentrum Berlin für den Stadtteil nicht mehr wegzudenken. Wir nehmen Mütter, Väter und Großeltern in unsere Erwachsenenkurse auf und parallel dazu die Kinder und Jugendlichen in eigenen Workshops. Jeder Kurs führt zu Nachfragen nach weiteren Kursen. Die Eltern nehmen ihr neu gewonnenes Wissen mit in ihre Partnerschaft, in ihre Familien und in die Elternversammlungen der Schulen. Die Kinder und Jugendlichen nehmen ihre Erkenntnisse mit in die Kindergärten und Horte, die Schule, auf die Spielplätze und in ihre Peergroups. Eine bessere Prävention für Konflikte kann es gar nicht geben.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Kommunikation in der Familie: Vom Schimpfen und...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dr. phil. Christa D. Schäfer beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Möglichkeiten, die die Mediation bietet. Sie leitet Mediationskurse und Workshops für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Manager und Juristen. Doch nicht nur diese Zielgruppen sind vielfach in Konflikte verwickelt, sondern ganz besonders auch Mütter und Väter. Deshalb widmet sich Christa Schäfer auch den internen Konflikten von Familien. Denn diese Konflikte lassen sich leichter lösen, wenn die Eltern mit den wichtigsten Regeln von Kommunikation und Mediation vertraut sind. Kommunikation in der Familie - vom Schimpfen und Schreien zum Runden Tisch" zeigt Wege auf, wie die Familienkonflikte einvernehmlich zwischen Eltern und Kindern, zwischen Geschwistern und zwischen den Eltern selber gelöst werden können und wie sich sogar aus den Konfliktpotentialen Verständnis und Rücksicht für ein besseres Zusammenleben entwickelt. Neben Interessantem zum Thema Familie wird im Buch berichtet, wie aktives Zuhören das Zusammenleben erleichtert, wie die Kommunikation zwischen Konfrontation und Anerkennung am besten zu gestalten ist und wie man den Runden Tisch in der Familie sowohl zur Regelerstellung als auch zur Lösung von Problemen und Konflikten gut nutzen kann. Das Buch lebt durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die an den Kursen zum Runden Tisch teilgenommen haben. Das Alter der Teilnehmerinnen lag zwischen 6 und 67 Jahren - das heißt doch, dass dieses Thema wahrlich zeitlos ist und alle Altersstufen interessiert. In der Zwischenzeit sind die Kurse zum Runden Tisch im Mediationszentrum Berlin für den Stadtteil nicht mehr wegzudenken. Wir nehmen Mütter, Väter und Großeltern in unsere Erwachsenenkurse auf und parallel dazu die Kinder und Jugendlichen in eigenen Workshops. Jeder Kurs führt zu Nachfragen nach weiteren Kursen. Die Eltern nehmen ihr neu gewonnenes Wissen mit in ihre Partnerschaft, in ihre Familien und in die Elternversammlungen der Schulen. Die Kinder und Jugendlichen nehmen ihre Erkenntnisse mit in die Kindergärten und Horte, die Schule, auf die Spielplätze und in ihre Peergroups. Eine bessere Prävention für Konflikte kann es gar nicht geben.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Die partizipative Schule
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In Schulen wächst das Bedürfnis nach Methoden und Konzepten, mit denen sie Gewalt vorbeugen, Probleme lösen und Konflikte bearbeiten können. An dieser Stelle setzt der Titel an. Er vermittelt im ersten theoretischen Teil kompakt die Grundlagen der partizipativen Schulentwicklung, die die Voraussetzung für die Implementierung demokratischer Strukturen bilden. Im zweiten praktischen Teil profitiert der Leser dann anhand der Praxisprojekte von Anregungen und Erfahrungsberichten und findet außerdem konkrete Unterstützung für die Umsetzung an der eigenen Schule. Ziel der Implementierung partizipativer Methoden ist es, den Wert von Schule als Lern- und Lebensort zu steigern. Das soziale Klima an Schulen wird dadurch nachhaltig gestärkt, das Lernverhalten der Schüler verändert sich positiv und Lehrer und Schüler gestalten ihre Schule gemeinsam. Für Schulleitungen bedeutet dies auch, ihr Leitungshandeln entsprechend auszurichten, um alle involvierten Parteien (Lehrer, Eltern, Schüler) und auch außerschulische Partner einzubeziehen. Hier bietet der Titel Hilfestellungen für partizipatives Leitungshandeln und Unterstützung auf dem Weg zur partizipativen Schule. Herausgeberin Dr. Christa D. Schäfer ist ausgebildete Sozialmanagerin. Seit 2001 arbeitet sie freiberuflich im Spannungsfeld zwischen Pädagogik und Mediation. Als Mediatorin und Mediations-Ausbilderin ist sie in der Konfliktprävention, -intervention und -forschung tätig. Als Pädagogin arbeitet sie im Buddy e.V.-Programm deutschlandweit und mit unterschiedlichen Zielgruppen und Fachkräften sowie im Denkzeit-Training. Als freie Supervisorin, systemische Beraterin, Trainerin, Referentin und Coach arbeitet Christa Schäfer mit Einzelpersonen, Teams und Gruppen, für verschiedene Institutionen und in unterschiedlichen Settings.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Die partizipative Schule
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In Schulen wächst das Bedürfnis nach Methoden und Konzepten, mit denen sie Gewalt vorbeugen, Probleme lösen und Konflikte bearbeiten können. An dieser Stelle setzt der Titel an. Er vermittelt im ersten theoretischen Teil kompakt die Grundlagen der partizipativen Schulentwicklung, die die Voraussetzung für die Implementierung demokratischer Strukturen bilden. Im zweiten praktischen Teil profitiert der Leser dann anhand der Praxisprojekte von Anregungen und Erfahrungsberichten und findet außerdem konkrete Unterstützung für die Umsetzung an der eigenen Schule. Ziel der Implementierung partizipativer Methoden ist es, den Wert von Schule als Lern- und Lebensort zu steigern. Das soziale Klima an Schulen wird dadurch nachhaltig gestärkt, das Lernverhalten der Schüler verändert sich positiv und Lehrer und Schüler gestalten ihre Schule gemeinsam. Für Schulleitungen bedeutet dies auch, ihr Leitungshandeln entsprechend auszurichten, um alle involvierten Parteien (Lehrer, Eltern, Schüler) und auch außerschulische Partner einzubeziehen. Hier bietet der Titel Hilfestellungen für partizipatives Leitungshandeln und Unterstützung auf dem Weg zur partizipativen Schule. Herausgeberin Dr. Christa D. Schäfer ist ausgebildete Sozialmanagerin. Seit 2001 arbeitet sie freiberuflich im Spannungsfeld zwischen Pädagogik und Mediation. Als Mediatorin und Mediations-Ausbilderin ist sie in der Konfliktprävention, -intervention und -forschung tätig. Als Pädagogin arbeitet sie im Buddy e.V.-Programm deutschlandweit und mit unterschiedlichen Zielgruppen und Fachkräften sowie im Denkzeit-Training. Als freie Supervisorin, systemische Beraterin, Trainerin, Referentin und Coach arbeitet Christa Schäfer mit Einzelpersonen, Teams und Gruppen, für verschiedene Institutionen und in unterschiedlichen Settings.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot